Seit 1930 in Uruguay die erste Endrunde einer Fußball-Weltmeisterschaft gespielt wurde, ist viel Zeit vergangen. Mittlerweile blickt die Fußballwelt auf stolze 21 WM-Turniere zurück, in denen viele Rekorde aufgestellt wurden. Aktuell findet mit der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar die 22. Austragung dieses Turniers statt.
Daher blicken wir auf die schnellsten Tore, schnellsten roten Karten oder auch die meisten Titel der langjährigen WM-Geschichte.

Die 5 schnellsten Tore bei FIFA Fußball-Weltmeisterschaften

  • 1. Platz: Hakan Sükür (Türkei) – 11 Sekunden, gegen Südkorea bei der WM 2002. Die Türkei gewann 3:2.
  • 2. Platz: Vaclaf Masek (Tschechoslowakei) – 15 Sekunden, gegen Mexiko bei der WM 1962. Mexiko gewann jedoch 1:3.
  • 3. Platz: Ernst Lehner (Deutschland) – 25 Sekunden, bei der WM 1934 gegen Österreich. Deutschland gewann 3:2.
  • 4. Platz: Bryan Robson (England) – 27 Sekunden, gegen Frankreich bei der WM 1982. Das Spiel ging 3:1 an England.
  • 5. Platz: Clint Dempsey (USA) – 32 Sekunden, im Gruppenspiel gegen Ghana bei der WM 2014. Die USA gewannen mit 2:1.
Yoshimi Yamashita zeigt die Rote Karte, vielleicht auch bei dieser WM. Wann wurde die schnellste Rote Karte bei einer WM vergeben?
Yoshimi Yamashita zeigt die Rote Karte, vielleicht auch bei dieser WM. Wann wurde die schnellste Rote Karte bei einer WM vergeben?
© Foto: afp

Die schnellste Rote Karte bei einer WM-Endrunde

José Batista setzte 1986 gegen Schottland nach 37 Sekunden zur Grätsche an. Zu hart, befand der Schiedsrichter des Spiels und verwies Batista noch in der ersten Minute, nach 52 Sekunden, um genau zu sein, des Feldes. Bis heute ein WM-Rekord. Der schnellste Platzverweis bei einem offiziellen FIFA-Spiel hält seit 2011 jedoch ein Bahrainer: Rashed Al Hooti. Nach 34 Sekunden senste er den Iraner Andranik Teymourian bei einem WM-Quali-Spiel so hart um, dass er nach 39 Sekunden zum Duschen durfte – wenn das überhaupt nötig war.

Die meisten Tore in einem WM-Spiel

Das torreichste Spiel bei einer Fußball-WM fand 1954 in der Schweiz statt. Im Viertelfinale zwischen Österreich und der Schweiz fielen 12 Tore. Das Spiel endete mit 7:5 für die Österreicher. In vier WM-Spielen fielen elf Treffer, unter anderem beim 8:3 Gruppensieg der Ungarn über Deutschland bei der WM 1954. Bemerkenswert: In nur einem Spiel konnten die Zuschauer zehn Tore bejubeln, und zwar 1958 in Schweden beim 7:3-Sieg der Franzosen über Paraguay.

Meisten WM-Teilnahmen

Brasilien nahm seit der ersten WM 1930 an jeder WM teil. Rekord! Keine andere Nation qualifizierte sich sonst zu jeder der 21 WM-Endrunden.
Eine Legende des Sports und der WM-Geschichte. Pelé gewann drei Mal die WM – so oft wie kein anderer Spieler jemals.
Eine Legende des Sports und der WM-Geschichte. Pelé gewann drei Mal die WM – so oft wie kein anderer Spieler jemals.
© Foto: YASUYOSHI CHIBA/afp

Meisten WM-Titel

Pelé ist ohnehin einer der größten Fußballer aller Zeiten. Spektakuläre drei (!) WM-Titel stehen in seiner Vita. Zwischen 1958 und 1970 gelang Brasilien dreimal in vier Turnieren der Sieg. Bei allen drei Turnieren war nur einer dabei: Pelé.
Nur logisch, dass Brasilien auch der Rekordweltmeister mit fünf Titeln ist. Zu den Siegen 1958, 1962 und 1970 mit Pelé kommen noch Titel 1994 und 2002 hinzu.

Jüngster Weltmeister

Auch hier räumt Pele wieder Platz eins ab. Gerade einmal 17 Jahre und 259 Tage alt war Pelé 1958. 1970, bei seinem dritten Triumph mit Brasilien, war er immer noch keine 30 Jahre alt.