In der Debatte um das Tragen der One-Love-Binde bei der Fußball-Weltmeisterschaft haben die ersten Sponsoren Stellung bezogen. „Die skandalöse Haltung der FIFA ist für mich als CEO eines vielfältigen Unternehmens und als Fußballfan absolut nicht akzeptabel“, sagte Lionel Souque, der Chef der Supermarkkette Rewe, in einer Mitteilung des Handelsriesen: "Wir stehen ein für Diversität - und auch Fußball ist Diversität. Diese Haltung leben wir und diese Haltung verteidigen wir - auch gegen mögliche Widerstände."
Rewe sehe sich gezwungen, sich "in aller Deutlichkeit von der Haltung der FIFA zu distanzieren und auf seine Werberechte aus dem Vertrag mit dem DFB - insbesondere im Kontext der Weltmeisterschaft - zu verzichten", hieß es weiter.

Sammelalbum von Rewe: So bekommt man es kostenlos

Als Teil der Kooperation zwischen DFB und Rewe hat es ein Sammelalbum gegeben, ähnlich wie die bekannten Panini-Sammelalben, die es auch dieses Jahr wieder gibt. Mit dem Ende der Zusammenarbeit mit dem DFB soll das Sammelalbum jetzt aber kostenlos werden. Die Alben können Kunden im Rewe-Supermarkt ihrer Wahl bekommen. „Die bisherigen Erträge des Albums wird Rewe nach Ablauf der Promotion vollständig spenden,“ so das Unternehmen weiter in seiner Mitteilung. Bisher kosteten die Alben 2,99 Euro oder ab einem Einkaufswert von 20 Euro waren sie kostenlos.
Die 35 zu sammelnden Karten kann man nach wie vor erwerben. Pro 10 Euro Einkaufswert gibt es eine Karte. Zudem gibt es 100 limitierte Karten, die man mit etwas Glück bekommen kann.