Claus Vogt hat sich das natürlich anders vorgestellt. Urlaubsreif sei er, sagt der 51-Jährige, als er die Wahl zum Präsidenten des VfB Stuttgart hinter sich gebracht hat. Mit überwältigender Mehrheit ist der Unternehmer aus Waldenbuch für vier Jahre im Amt bestätigt worden. Ein monatelanger Machtkampf liegt hinter ihm, und die Sehnsucht nach Ruhe ist groß.
Bei Vogt, bei seinen neuen Präsidiumsmitgliedern Rainer Adrion und Christian Rieth...