Zwölf Millionen Euro Ablöse VfB Stuttgart: Ozan Kabak kommt von Galatasaray Istanbul

Ozan Kabak soll die Stuttgarter Abwehr stabilisieren.
Ozan Kabak soll die Stuttgarter Abwehr stabilisieren. © Foto: Tolga Adanali
Stuttgart / dpa 17.01.2019

Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart hat die Verpflichtung von Innenverteidiger Ozan Kabak bestätigt. Das 18 Jahre alte Talent kommt vom türkischen Meister Galatasaray Istanbul zum Tabellen-Drittletzten. Nach dem Medizincheck habe der 1,86 Meter große Türke einen langfristigen Vertrag bis zum 30. Juni 2024 unterschrieben, teilte der abstiegsgefährdete VfB am Donnerstag mit. Laut Medienberichten soll Kabak mit einer Ablöse von elf bis zwölf Millionen Euro der teuerste Transfer in der VfB-Vereinsgeschichte sein.

„Ozan zählt zu den vielversprechendsten Abwehrtalenten in Europa und ist somit ein ganz wichtiger Eckpfeiler unserer mittelfristigen Kaderplanung“, sagte Sportvorstand Michael Reschke. „Darüber hinaus wird er uns auch in der Rückrunde schon entscheidend weiterhelfen können.“ Für den VfB habe sich Kabak trotz „zahlreicher anderer Angebote von namhaften europäischen Clubs“ entschieden.

Leistungsträger in Istanbul

Für Galatasaray bestritt Kabak in dieser Saison 17 Pflichtspiele, 13 davon in der türkischen SüperLig und vier in der Champions League. Er ist nach den Leihspielern Alexander Esswein (Hertha BSC) und Steven Zuber (1899 Hoffenheim) der dritte Stuttgarter Neuzugang in der Winterpause. Gegen Mainz 05 startet der VfB am Samstag (15.30 Uhr/Sky) in die Bundesliga-Rückrunde.

Das könnte dich auch interessieren:

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel