DFB-Pokal Titelverteidiger Frankfurt ohne Pokal-Held Rebic nach Ulm

Frankfurt muss in Ulm ohne Ante Rebic auskommen. Foto: Uwe Anspach
Frankfurt muss in Ulm ohne Ante Rebic auskommen. Foto: Uwe Anspach © Foto: Uwe Anspach
Frankfurt/Main / DPA 17.08.2018

Titelverteidiger Eintracht Frankfurt muss ohne Pokalheld Ante Rebic im Erstrundenspiel am Samstag (15.30 Uhr) beim Fußball-Regionallisten SSV Ulm antreten.

„Er kann definitiv nicht spielen. Er hat Adduktorenprobleme“, sagte Eintracht-Chefcoach Adi Hütter am Freitag. Der kroatische Nationalspieler war im Pokal-Finale gegen Bayern München der Wegbereiter zum 3:1-Sieg.

Fehlen werden auch der gesperrte Gelson Fernandes und Timothy Chandler, der sich einer Knieoperation unterziehen musste und für längere Zeit ausfällt. Nach der 0:5-Niederlage im Supercup gegen Bayern München wollen die Hessen Wiedergutmachung betreiben. „Das war ein Schuss vor den Bug. Im ersten Pokalspiel in Ulm müssen wir deshalb eine Reaktion zeigen“, forderte Hütter.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel