DFB bestimmt Unparteiischen Schiedsrichter Zwayer pfeift DFB-Pokal-Endspiel in Berlin

Schiedsrichter Felix Zwayer wird das DFB-Pokalfinale leiten. Foto: Sebastian Kahnert
Schiedsrichter Felix Zwayer wird das DFB-Pokalfinale leiten. Foto: Sebastian Kahnert © Foto: Sebastian Kahnert
Berlin / DPA 03.05.2018

FIFA-Schiedsrichter Felix Zwayer wird am 19. Mai das DFB-Pokal-Endspiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Bayern München leiten. Das gab der Deutsche Fußball-Bund bekannt.

„Felix Zwayer ist einer der deutschen Top-Schiedsrichter, der international überzeugt und auch national dieses Jahr wieder eine sehr konstante Saison abgeliefert hat“, sagte der DFB-Vizepräsident Ronny Zimmermann. Außerdem käme dadurch „mindestens ein Berliner beim Pokalfinale zum Einsatz.“ Zwayer feiert am Tag des Pokal-Endspiels auch seinen 37. Geburtstag. Der Referee wurde in dieser Woche zudem als Videoassistent für die Fußball-WM in Russland nominiert.

Für das Frauen-Endspiel zwischen dem VfL Wolfsburg und Bayern München nominierte der DFB die Schiedsrichterin Sandra Stolz. Dieses Finale findet ebenfalls am 19. Mai in Köln statt.

Mitteilung des DFB

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel