Spannung erhalten Weltmeister Müller offen für neuen Bundesliga-Modus

Kann sich eine Veränderung des Spielmodus in der Fußball-Bundesliga vorstellen. Foto: Torsten Silz
Kann sich eine Veränderung des Spielmodus in der Fußball-Bundesliga vorstellen. Foto: Torsten Silz © Foto: Torsten Silz
München / DPA 12.02.2018

Nationalspieler Thomas Müller hat sich für eine ergebnisoffene Diskussion über mögliche Veränderungen am Spielmodus der Fußball-Bundesliga ausgesprochen.

„Man sollte debattieren, was man optimieren kann. Denn insgesamt geht es ja auch um unser Produkt Bundesliga“, sagte der Profi des FC Bayern München Sport1. Es sei „nicht schlecht“, sich Gedanken dazu zu machen.

„Vielleicht sollte man auch die Fans mit ins Boot holen und fragen, wie spannend so ein Samstagnachmittag ist. Denn die Spannung im Spiel ist immer wichtig“, sagte der 28-Jährige. Müllers Teamkollege Mats Hummels sprach sich gegen Veränderungen aus. „Ich halte ehrlich gesagt nichts davon, denn dafür haben wir ja die Bundesliga“, sagte er. „Es gibt ja auch den Pokal-Wettbewerb als völlig andere Art.“

Der FC Bayern führt die Tabelle der Bundesliga nach 22 Spieltagen mit 18 Punkten Vorsprung an. Für mehr Spannung im Titelkampf wurde zuletzt unter anderem die Einführung von Playoffs oder einer Meisterrunde ins Gespräch gebracht.

Interview "Sport1"

Bundesliga-Tabelle

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel