Angreifer Emir Kujovic verlässt den Fußball-
Bundesligisten Fortuna Düsseldorf nach zwei Jahren wieder und geht zurück nach Schweden.

Der 31-Jährige wechselt zum Erstligisten Djurgardens IF, teilten die Düsseldorfer mit. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten die beiden Vereine Stillschweigen.

Kujovic war 2017 vom belgischen Erstligisten KAA Gent zur Fortuna gewechselt und kam im Düsseldorf-Trikot auf 22 Einsätze. Dabei erzielte er zwei Tore. Der im früheren Jugoslawien geborene Fußballprofi bekam in Schweden Asyl und spielte danach für die U21 und die A-Nationalmannschaft der Tre Kronor.

Mitteilung von Fortuna Düsseldorf