FC Bayern München Trainer Kovac geht von Boateng-Verbleib in München aus

Zu Sebastian Rudy äußert sich Trainer Niko Kovac nicht, aber er glaubt, dass Jerome Boateng bei den Bayern bleiben wird. Foto: Silas Stein
Zu Sebastian Rudy äußert sich Trainer Niko Kovac nicht, aber er glaubt, dass Jerome Boateng bei den Bayern bleiben wird. Foto: Silas Stein © Foto: Silas Stein
München / DPA 19.08.2018

Trainer Niko Kovac erwartet, dass Fußball-Nationalspieler Jérôme Boateng dem FC Bayern München erhalten bleibt.

„Es sind zwar noch ein paar Tage bis zum Ende der Wechselfrist. Stand heute gehe ich aber davon aus, dass bei ihm nichts passiert“, sagte der Coach des deutschen Rekordmeisters nach dem 1:0 (0:0)-Pokalsieg im Erstrunden-Match beim Regionalligisten SV Drochtersen/Assel. Dort war der von Paris Saint-Germain umworbene Innenverteidiger mit von der Partie, was als Zeichen für einen Verbleib des 29-Jährigen gedeutet werden kann.

Zum Vergleich: Teamkollege Sebastian Rudy, an dem RB Leipzig und der FC Schalke 04 interessiert sein sollen, stand nicht einmal im Kader für das Pokalspiel. Kovac erklärte dies mit einem Überangebot an Mittelfeldakteuren. Zu Rudys sportlicher Zukunft wollte der 46 Jahre alte Coach sich nicht weiter äußern.

Homepage SV Drochtersen/Assel

Paarungen 1. Pokalrunde

Rekordsieger DFB-Pokal

Siegerliste DFB-Pokal

Modus DFB-Pokal

Rahmenterminplan DFB-Pokal 2018/19

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel