SV Darmstadt 98

Das Logo des Fußball-Zweitligisten SV Darmstadt 98. Foto:
Das Logo des Fußball-Zweitligisten SV Darmstadt 98. Foto:
dpa 18.05.2015
Gründungsdatum 22. Mai 1898
Anschrift Nieder-Ramstädter Str. 170
64285 Darmstadt
Stadion Stadion am Böllenfalltor (19 350 Plätze)
Vereinsfarben blau-weiß
Vereinspräsident Rüdiger Fritsch
Cheftrainer Dirk Schuster (seit 28. Dezember 2012)
Mitglieder 1300
Größte Erfolge:
Aufstieg in die Bundesliga 1978
Aufstieg in die 2. Bundesliga 1974, 2014
Internet www.sv98.de/
Twitter twitter.com/sv98/
Facebook www.facebook.com/SVDarmstadt1898eV

Der Trainer: Dirk Schuster

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Dirk Schuster führte den SV Darmstadt 98 spektakulär in die 2. Liga zurück. Mit dem 4:2-Sieg im Relegations-Rückspiel bei Arminia Bielefeld machten die "Lilien" nach 21 Jahren die Rückkehr in den Profi-Fußball perfekt. Der frühere KSC-Profi hatte einen großen Anteil daran.

Der Star: Dominik Stroh-Engel

27 Treffer in der abgelaufenen Drittliga-Saison sprechen eine klare Sprache: Auf "Lilien"-Stürmer Dominik Stroh-Engel müssen die Verteidiger auch in Liga zwei ein wachsames Auge haben. Der 28-Jährige ist mit seiner Größe von 1,97 Metern extrem gefährlich bei Kopfbällen.

Das Ziel: Klassenerhalt

"Dass wir als potenzieller Abstiegskandidat gehandelt werden, wissen wir." Aber damit könnten Verein und Team umgehen, sagt Schuster und verspricht: "Wir werden mit unseren Mitteln und Möglichkeiten versuchen, das Bestmögliche herauszuholen - und das heißt Klassenerhalt."

Die Mannschaft: Im Findungsprozess

Coach Schuster muss aus den vielen Neuzugängen eine Mannschaft formen. Der Trainer ist sich der Rolle seines Teams in der zweiten Liga voll bewusst und kokettiert daher mit dem Außenseiter-Image: "Wir sind das kleine gallische Dorf. Wir wollen die anderen ein bisschen ärgern."

Das Aufgebot:

Tor: 1* Patrick Platins, 31 Christian Mathenia, 33 Marius Sauss

Abwehr: 3 Michael Stegmayer, 4 Aytac Sulu, 5 Benjamin Gorka, 14 Leon Balogun, 18 Romain Brégerie, 22 Aaron Berzel, 36 Janik Bachmann, 37 Timon Fröhlich

Mittelfeld: 6 Julius Biada, 8 Jérôme Gondorf, 11 Tobias Kempe, 17 Hanno Behrens, 20 Marcel Heller, 21 Sandro Sigigu, 23 Florian Jungwirth, 26 Serkan Firat, 27 Milan Ivana, 32 Fabian Holland

Angriff: 7 Maarco Sailer, 9 Dominik Stroh-Engel, 10 Maurice Exslager, 13 Ronny König

* Zahl ist jeweils die Rückennummer

(Stand: Januar 2015)