Augsburg Siebter Spieltag, erster Saisonsieg: 3:1 für Augsburg

Augsburg / DPA 06.10.2012

Jubel beim FCA: Mit der besten Saisonleistung ist dem zuvor einzigen noch sieglosen Fußball-Bundesligisten gegen einen harmlosen SV Werder Bremen der Befreiungsschlag gelungen. Das Augsburger Team von Trainer Markus Weinzierl verdiente sich gestern Abend den 3:1 (2:1)-Sieg vor 28 100 begeisterten Zuschauern mit Einsatz, plötzlich erwachtem Spielwitz und bislang vermisster Effektivität im Abschluss. Tobias Werner (2. Minute), Stephan Hain (32.) und Daniel Baier (72.) erzielten die Treffer für den FCA, der den letzten Tabellenplatz zumindest für einen Tag verlassen konnte. Für Werder, das im Mittelmaß stecken bleibt, traf Kevin De Bruyne zum 1:1 (19.).

Beide Trainer veränderten ihre Startelf auf zwei Positionen, allerdings wechselte der erstmals in der Bundesliga erfolgreiche FCA-Coach Weinzierl mit der Hereinnahme von Torschütze Hain und dessen Torvorbereiter Knowledge Musona den Sieg ein. Das Duo belebte das Augsburger Offensivspiel spürbar und auch zählbar. Das Umschalten von Abwehr auf Angriff funktionierte zudem viel besser, auch wegen des Youngsters Kevin Vogt, der anstelle des Spielverschleppers Andreas Ottl viel Dynamik ins Mittelfeldspiel brachte. Gegen die defensiv oft unsortierten und wenig kompakten Bremer hatte Werner schon nach 93 Sekunden eine präzise Flanke von Kapitän Paul Verhaegh per Kopf zum 1:0 verwandelt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel