Topspiel am Samstag RB Leipzig setzt in Gladbach voll auf Sieg

Der Leipziger Cheftrainer Ralph Hasenhüttl setzt in Gladbach voll auf Sieg. Foto: Jan Woitas
Der Leipziger Cheftrainer Ralph Hasenhüttl setzt in Gladbach voll auf Sieg. Foto: Jan Woitas © Foto: Jan Woitas
Leipzig / DPA 02.02.2018

RB Leipzig reist zum Verfolger-Topspiel zu Borussia Mönchengladbach mit klaren Siegambitionen. Man wolle dort „mit aller Macht“ gewinnen, sagte Trainer Ralph Hasenhüttl bei einer Pressekonferenz des Fußball-Bundesligisten.

Die Sachsen konnten nur einen Sieg in den vergangenen acht Pflichtspielen feiern und kommen vor dem 21. Spieltag auf 32 Punkte. Gladbach hat einen Zähler weniger. „Ich glaube, es wird ein ziemlich interessantes Spiel werden, ist ja nicht umsonst ein Topspiel“, meinte Hasenhüttl.

Ob Neuzugang Ademola Lookman an diesem Samstag (18.30 Uhr/Sky) zum Einsatz kommt, ist offen. Der 20 Jahre alte englische Angreifer wurde vom FC Everton bis zum Ende dieser Saison ausgeliehen. Fehlen wird den Leipzigern weiterhin Emil Forsberg, der seit Anfang Dezember über eine Bauchmuskelzerrung klagt, und Marcel Halstenberg, der am Mittwoch erfolgreich am gerissenen Kreuzband operiert worden war.

Im Kampf um die erneute Champions-League-Teilnahme rechnet RB-Trainer Hasenhüttl, dass es bis zum Schluss eng bleiben werde. Die Leipziger hatten in der vergangenen Saison als Aufsteiger den zweiten Platz hinter dem FC Bayern belegt.

Daten und Fakten zu RB Leipzig auf bundesliga.de

Informationen auf RB-Homepage

RB Leipzig bei Twitter

RB Leipzig bei Facebook

RB Leipzig bei Instagram

Neuigkeiten auf RB-Homepage