NOTIZEN vom 5. Oktober

SWP 05.10.2012

Absage an Deutschland

Fußball: - Tolga Cigerci will nach sechs Einsätzen für die U 19 und zwei für die U-20-Auswahl des DFB den deutschen Nachwuchs-Nationalmannschaften den Rücken kehren. "Mein Herz schlägt rot, deshalb habe ich mich entschieden, für die Türkei zu spielen", sagte der Mönchengladbacher. Seinen deutschen Pass will er behalten, der türkische ist beantragt.

Dais spricht Klartext

Fußball: - Vor dem baden-württembergischen Derby gegen den VfR Aalen plagen den SV Sandhausen weiterhin Personalsorgen. Sechs Spieler werden am Sonntag (13.30 Uhr) fehlen. Nach dem Abrutschen auf den Relegationsplatz steht der SVS unter Erfolgsdruck. "Das Spiel ist immens wichtig für uns", sagte Dais. "Wir müssen in der Defensive den Hebel ansetzen."

NHL-Profi sagt zu

Eishockey: - Die Bietigheim Steelers haben den langjährigen NHL-Profi Terry Joseph Galiardi verpflichtet. Der linke Flügelstürmer soll bei dem Zweitligisten David Rodman ersetzen, der wegen eines Handbruchs noch etliche Wochen ausfällt. Der Spieler wolle unbedingt Eishockey spielen und lediglich seine Unkosten bezahlt haben, erklärte Trainer Kevin Gaudet.

Bamberg sagt zweimal zu

Basketball: - Der deutsche Meister Brose Baskets Bamberg hält an seinem Erfolgscoach fest. Wie die Franken gestern bekannt gaben, wurden die Verträge mit Chris Fleming und dem gesamten Trainerstab vorzeitig um drei Jahre bis 2016 verlängert. Die Bamberger reagierten zudem aktuell auf die Verletzung von Center A.J. Olgivy und sicherten sich für acht Wochen die Dienste von Latavious Williams vom spanischen Erstligisten Badalona.

Becker sagt "Ja"

Reiten: - Nach einigem Zögern hat Otto Becker seinen Vertrag als Bundestrainer der deutschen Springreiter um vier Jahre verlängert. Der 53-Jährige hatte sich Bedenkzeit erbeten.

Landis sagt nichts mehr

Radsport: - Der geständige Dopingsünder Floyd Landis muss wegen Beleidigung des Weltverbandes UCI eine Geldstrafe zahlen und darf seine Diffamierungen nicht wiederholen. Das urteilte ein Schweizer Gericht. Der Amerikaner hatte behauptet, dass UCI-Präsident Pat McQuaid und dessen Vorgänger Hein Verbruggen Dopingfälle verheimlichen würden. Dafür hätte das Duo Bestechungsgelder kassiert. Außerdem darf Landis die beiden nicht mehr als Terroristen bezeichnen und mit dem früheren lybischen Diktator Muammar al-Gaddafi vergleichen.