Notizen vom 22. Januar 2016

SWP 22.01.2016

Verstärkung für Werder

Fußball - Werder Bremen hat kurz vor Beginn der Bundesliga-Rückrunde Innenverteidiger Papy Djilobodji (27) vom FC Chelsea ausgeliehen. Er ist senegalesischer Nationalspieler.

Viel Ablöse kassiert

Fußball - Englische Klubs haben im vergangenen Jahr fast neunmal so viel Geld für Profis aus deutschen Vereinen ausgegeben wie 2014. Allein bei den unter Fifa-Aufsicht getätigten Transfers seien 255 Millionen US-Dollar (umgerechnet 234 Millionen Euro) an Ablösen eingenommen worden. Um gewaltige 835 Prozent wurden die Einnahmen gesteigert.

Fandel tritt kürzer

Fußball - Herbert Fandel (51) wird sich nach sechs Jahren als Schiedsrichter-Boss des DFB "aus dem Tagesgeschäft" zurückziehen: "Dieser Schritt ist seit geraumer Zeit gereift. Dabei spielen in erster Linie persönliche Gründe eine entscheidende Rolle." Der einstige Weltklasse-Referee war 2010 zum Vorsitzenden des Schiedsrichterausschusses gewählt worden.

Auch mit 44 noch heiß

Eishockey - Selbst mit knapp 44 Jahren beschäftigt sich Superstar Jaromir Jagr nicht mit dem Karriereende: "Vielleicht kann man mir die Frage ja in fünf Jahren nochmal stellen", sagte der Stürmer des NHL-Teams Florida Panthers. "Ich habe vor drei, vier Jahren noch nicht darüber nachgedacht und werde es auch jetzt nicht tun. Diese Energie spare ich mir lieber."