Auf Leihbasis Hannover 96 verpflichtet HSV-Stürmer Bobby Wood

Bobby Wood wechselt auf Leihbasis vom HSV zu Hannover 96, wo er zu alter Stärke auflaufen soll. Foto: Daniel Reinhardt
Bobby Wood wechselt auf Leihbasis vom HSV zu Hannover 96, wo er zu alter Stärke auflaufen soll. Foto: Daniel Reinhardt © Foto: Daniel Reinhardt
Hannover / DPA 09.07.2018

Der Wechsel von Torjäger Bobby Wood von Absteiger Hamburger SV zum Fußball-Bundesligisten Hannover 96 ist perfekt. Der 25 Jahre alte US-Nationalspieler wird zunächst für ein Jahr von den Niedersachsen ausgeliehen, danach gibt es es eine Kaufoption.

Das teilte Hannover am Montag mit. Wood werde schon am Dienstag erstmals mit dem 96-Team trainieren. „Zuletzt hatte er eine schwierige Zeit, aber es ist nicht lange her, dass die halbe Liga hinter ihm her war“, sagte Hannovers Manager Horst Heldt.

Über die finanziellen Bedingungen des Transfers machten beide Clubs keine Angaben. Medienberichten zufolge soll sich Hannover die Leihe knapp 1,5 Millionen Euro kosten lassen. Im kommenden Sommer hätte 96 dann die Möglichkeit, Wood für 7,5 Millionen Euro komplett zu verpflichten. Beim HSV besitzt der Angreifer derzeit noch einen Vertrag bis 2021. Wood ist nach dem Brasilianer Walace der zweite Spieler vom HSV, den Hannover trotz einer schwachen Vorsaison holt.

Nach den Verpflichtungen von Torhüter Leo Weinkauf (Bayern München II), Kevin Wimmer (Stoke City), Takuma Asano (FC Arsenal), Genki Haraguchi (Hertha BSC) und Walace sollen die Transferbemühungen der Niedersachsen nun zunächst abgeschlossen sein, hieß es. Eine mögliche Verpflichtung von Frankfurts Branimir Hrgota hätte sich damit erledigt.

Mitteilung Hannover 96

Mitteilung Hamburger SV

Kicker-Bericht

Bild-Bericht - Bezahlschranke

Sportbuzzer-Bericht

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel