Bundesliga Mainz hofft gegen VfB auf einen Auftaktsieg

Ob Alexandru Maxim für die Mainzer auflaufen kann, steht noch nicht fest. Foto: Robert Michael
Ob Alexandru Maxim für die Mainzer auflaufen kann, steht noch nicht fest. Foto: Robert Michael © Foto: Robert Michael
Mainz / DPA 25.08.2018

Der FSV Mainz 05 hofft am Sonntag (15.30 Uhr) gegen den VfB Stuttgart endlich mal wieder auf einen Auftakterfolg in der Fußball-Bundesliga. In den vergangenen drei Jahren gingen die Rheinhessen am ersten Spieltag jeweils als Verlierer vom Platz.

Ein Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Mittelfeldakteur Alexandru Maxim. Der Rumäne, der beim 3:1 im DFB-Pokal in Aue zwei Tore erzielte, zog sich im Training eine Sehnenreizung im Knie zu. Für ihn könnte der Schwede Robin Quaison in die Startelf rücken. Auch Kunde Malong und Leandro Barreiro wären Kandidaten.

Stuttgarts Trainer Tayfun Korkut hat dagegen keine personellen Sorgen. Nach dem Ausscheiden im DFB-Pokal in Rostock forderte er einen erfolgreichen Start in die Bundesliga-Spielzeit. „Die letzte Saison hat gezeigt, wie wichtig so ein Start ist. Warum sollen wir in eine Situation kommen, in der wir aufholen müssen?“, fragte Korkut. Vor seinem 250. Bundesligaspiel steht VfB-Kapitän Christian Gentner.

Kader VfB Stuttgart

Kader Mainz 05

Zahlen und Fakten zum Spiel

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel