München Lohnzettel: Blick auf Benatias Millionen

SID, dpa 20.01.2016
Die Münchner Polizei ermittelt in einem Fall, der Fußball-Profi Medhi Benatia von Bayern München betrifft. Die Untersuchungen befassen sich mit einem möglichen Verstoß gegen das Datenschutzgesetz, bestätigte Polizeisprecher Oliver Timper auf Anfrage. Demnach ist eine Lohnabrechnung des marokkanischen Verteidigers über soziale Medien an die Öffentlichkeit gelangt.

Nach Informationen der Sport Bild war das vertrauliche Dokument in einem Fahrzeug liegend abfotografiert worden. Es heißt, der 28-jährige Benatia soll demnach bis zu sechs Millionen Euro pro Jahr verdienen.

Fußball-Rekordmeister FC Bayern war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen. Verteidiger Benatia laboriert derzeit an einem Muskelbündelriss.