Leverkusen Lehre für Leverkusen

Leverkusen / SID 16.12.2013
Die Weihnachtsstimmung ließen sich die Profis von Bayer Leverkusen auch durch die überraschende 0:1-Heimniederlage gegen Eintracht Frankfurt nicht verderben - auch wenn die Werkself den FC Bayern München in der Fußball-Bundesliga aus den Augen verloren.

Die Rheinländer kassierten fünf Tage nach dem Achtelfinal-Einzug in der Champions League mit 0:1 (0:0) gegen das zuvor seit zehn Spielen sieglose Eintracht Frankfurt die erste Heimniederlage der Saison.

Den Siegtreffer für die Eintracht erzielte Marco Russ in der 61. Minute. Joselu vergab in der sechsten Minute der Nachspielzeit noch einen Foulelfmeter. Bayer-Keeper Bernd Leno hatte den Ball mit einer starken Reaktion an die Latte gelenkt. "Das war eine eindrucksvolle Leistung, und wir sind dafür belohnt worden", sagte Eintracht-Boss Heribert Bruchhagen stolz. Bayer-Sportchef Rudi Völler analysierte den Rückschlag sachlich: "In der ersten Hälfte haben ein paar Prozent gefehlt."