Probleme mit dem Sprungbein Lange Zwangspause für Leverkusener Pohjanpalo

Joel Pohjanpalo leidet an einer Durchblutungsstörung im rechten Sprungbein. Foto: Soeren Stache
Joel Pohjanpalo leidet an einer Durchblutungsstörung im rechten Sprungbein. Foto: Soeren Stache © Foto: Soeren Stache
Leverkusen / DPA 17.07.2018

Bayer Leverkusen muss in den kommenden Monaten auf Joel Pohjanpalo verzichten.

Wie der Fußball-Bundesligist mitteilte, leidet der finnische Nationalstürmer an einer Durchblutungsstörung im rechten Sprungbein. Deshalb müsse „der durch diese Durchblutungsstörung instabil gewordene Knochen vollkommen ruhiggestellt werden, um einen möglichen Bruch zu vermeiden“, hieß es. Der 23-Jährige sei deshalb voraussichtlich in den kommenden sechs Wochen auf Unterarmgehstützen angewiesen.

Pohjanpalo hatte am Montag über Schmerzen geklagt. Umfangreiche Untersuchungen bei einem Spezialisten in München führten einen Tag später zu der Diagnose.

Vereinsmitteilung

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel