Bundesliga-Spitzenspiel Heynckes hat beim Personal freie Auswahl - Lob für Goretzka

Kann im Bundesliga-Topspiel gegen Schalke auf fast den kompletten Kader zurückgreifen: Bayern-Coach Jupp Heynckes. Foto: Tobias Hase
Kann im Bundesliga-Topspiel gegen Schalke auf fast den kompletten Kader zurückgreifen: Bayern-Coach Jupp Heynckes. Foto: Tobias Hase © Foto: Tobias Hase
München / DPA 09.02.2018

Jupp Heynckes kann beim Tabellenführer FC Bayern München im Topspiel der Fußball-Bundesliga gegen den FC Schalke 04 praktisch auf den kompletten Kader zurückgreifen.

Allein Torwart Manuel Neuer fällt noch verletzt aus. „Personell sieht es sehr gut aus“, berichtete Heynckes vor der Partie am Samstag (18.30 Uhr).

Die zuletzt fehlenden Defensivspieler Javi Martínez und Jérôme Boateng sind ebenso wie der beim Pokalsieg in Paderborn angeschlagen ausgewechselte Angreifer Thomas Müller wieder einsatzfähig. Der nach einer schweren Muskelverletzung ins Teamtraining zurückgekehrte Spanier Thiago soll erst in einer Woche im Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg ein Comeback feiern, wie Heynckes am Freitag ankündigte. „Bei Thiago bin ich sehr vorsichtig“, sagte der 72-Jährige.

Von Schalke erwartet der Bayern-Coach einigen Widerstand. Im Fokus steht beim Gegner Leon Goretzka, der im Sommer nach München wechselt. Für den 23 Jahre alten Nationalspieler sei die aktuelle Situation nicht einfach, zumal er zuletzt länger verletzt gewesen und noch nicht wieder in Topform sei, meinte Heynckes: „Ich denke, dass der junge Mann sehr gelassen und gut mit der Kritik der Fans umgeht.“

Champions-League-Achtelfinale

Spielplan FC Bayern

Bayern-Kader

Daten und Fakten zu Lewandowski

Bundesliga-Spielplan

Bundesliga-Tabelle

Daten und Fakten zum Topspiel Bayern - Schalke

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel