Prellung Frankfurter Wolf erleidet Schulterverletzung

Frankfurts Marius Wolf (r) prallt mit Abdou Diallo vom FSV Mainz zusammen. Foto: Arne Dedert
Frankfurts Marius Wolf (r) prallt mit Abdou Diallo vom FSV Mainz zusammen. Foto: Arne Dedert © Foto: Arne Dedert
Frankfurt/Main / DPA 07.02.2018

Marius Wolf vom Bundesligisten Eintracht Frankfurt hat sich beim 3:0-Viertelfinalsieg im DFB-Pokal gegen den FSV Mainz 05 eine schwere Schulterprellung zugezogen.

„Es ist zum Glück nichts kaputt, aber sehr schmerzhaft“, berichtete Eintracht-Trainer Niko Kovac nach der Partie. „Ich hoffe, dass wir ihn für die nächsten Wochen nicht verlieren.“ Wolf war in der Vorsaison wegen einer Schulterverletzung lange ausgefallen.