Barcelona/Paris FC Barcelona und Paris SG feiern die Meisterschaft

DPA 18.05.2015
Sie hüpften, tanzten und sangen: Der FC Barcelona hat auf dem Weg zum Triple den ersten Titel gefeiert. Lionel Messi schoss die Katalanen gestern Abend zum insgesamt 23. Gewinn der spanischen Fußball-Meisterschaft in der Primera Division.

Der Superstar aus Argentinien erzielte den Treffer zum entscheidenden 1:0-Sieg von Barça beim entthronten Campéone Atlético Madrid. "Heute hat Lionel Messi wieder gezeigt, dass er der Beste ist", sagte Atlético-Profi Gabi Fernández voller Anerkennung. Die Sportzeitung "Marca" titelte auf ihrer Homepage: "La Liga de Messi".

Im Fernduell mit dem Erzrivalen Real Madrid am vorletzten Spieltag der Primera Division war dessen 4:1-Sieg bei Espanyol Barcelona ohne Bedeutung. Mit vier Punkten Rückstand kann Real mit Weltmeister Toni Kroos und Starakteur Cristiano Ronaldo Barcelona nicht mehr abfangen.

Auch der französische Erstligist Paris St. Germain hat den Meistertitel perfekt gemacht. Das Team von Trainer Laurent Blanc kam am Samstag beim SC Montpellier zu einem 2:1 (2:1) und beseitigte damit letzte Zweifel am dritten Triumph in Folge. Insgesamt war es für PSG der fünfte Titelgewinn in Frankreich. Verfolger Olympique Lyon kam nicht über ein 1:1 (1:1) gegen Girondins Bordeaux hinaus, sicherte sich aber die direkte Teilnahme an der Champions League.