Der frühere, langjährige Arsenal-Trainer Arsène Wenger will Gespräche mit dem FC Bayern über ein mögliches Engagement als Coach beim Rekordmeister nicht ausschließen.

„Ich würde mich niemals weigern, mit Bayern München zu sprechen“, sagte der Franzose beim Sender beIN Sports, für den Wenger als TV-Kommentator arbeitet, „denn ich kenne diese Leute, die den Verein führen, seit 30 Jahren. Ich wäre ja vor langer Zeit beinahe mal zu Bayern gegangen. Das ist momentan alles, was ich dazu sagen kann.“

Nach der Trennung von Trainer Niko Kovac suchen die Münchner nach einem Nachfolger bis zum Ende der Saison. Die „Bild“-Zeitung hatte berichtet, es habe bereits einen Kontakt zwischen Bayern und Wenger gegeben. Das bestätigte der 70-Jährige nicht. „Momentan hab ich noch überhaupt nicht mit ihnen gesprochen“, sagte Wenger. „Ich habe noch gar nicht entschieden, ob ich wieder auf den Fußballplatz gehe, oder nicht.“

Wenger-Aussagen im Guardian