Die Deutsche Presse-Agentur hat aussagekräftige Zahlen zum 32. Spieltag der Fußball-Bundesliga zusammengestellt.

4 - Wolfsburgs Felix Klaus hat jetzt in der Bundesliga für vier verschiedene Vereine getroffen: SpVgg Greuther Fürth, SC Freiburg, Hannover 96 und den VfL.

5 - Paco Alcacer erzielte in Bremen sein fünftes Weitschuss-Tor. Das ist der beste Wert in der Bundesliga. Drei Treffer davon erzielte der Spanier durch einen direkt verwandelten Freistoß.

14 - Leipzig stellte mit 14 Liga-Partien ohne Niederlage in Serie einen Vereinsrekord auf.

26 - Punkte hat 1899 Hoffenheim in dieser Saison nach Führungen verspielt. Ebenfalls 26 Mal trafen sie Pfosten oder Latte.

31 - Minuten hatte Josip Drmic bis zum Samstag in dieser Saison gespielt. Und das, obwohl er nur zwei kleine Verletzungen hatte. Bei seinem dritten Saison-Einsatz gegen Hoffenheim rettete er drei Minuten nach seiner Einwechslung das 2:2.

40 - Mit 40 Jahren und 213 Tagen hat Claudio Pizarro dank seines Ausgleichstreffers gegen Dortmund den Rekord als ältester Bundesliga-Torschütze weiter ausgebaut.

50 - Timo Werner erzielte gegen Mainz 05 sein 50. Bundesligator für RB Leipzig.

185 - Punkte hat RB Leipzig in seinen ersten 100 Bundesliga-Spielen geholt. Mit einem Sieg in Mainz wären es 187 gewesen. Durch das Remis der Sachsen bleibt der Rekord des 1. FC Köln mit umgerechnet 186 Punkten bestehen.

358 - Minuten war Hertha BSC ohne Tor geblieben, bis Vedad Ibisevic beim 3:1-Sieg gegen Stuttgart zur Führung traf.

700 - Arjen Robben bestritt nach Angaben des FC Bayern bei seinem Kurz-Comeback gegen Hannover sein 700. Pflichtspiel als Profi.

2000 - Das Tor von Hannovers Angreifer Jonathas war der 2000. Gegentreffer des FC Bayern in der Bundesliga.