Düsseldorf / DPA

Stürmer Dawid Kownacki vom Fußball-Bundesligisten Fortuna Düsseldorf hat sich bei der 0:3-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt zumindest nicht so schwer verletzt wie befürchtet.

Die Untersuchungen des polnischen Winter-Zugangs ergaben zwar einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel. Die Sehne ist allerdings nicht beeinträchtigt. Über die voraussichtliche Ausfallzeit machte die Fortuna zunächst keine Angaben. Mindestens im Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg am Samstag wird Trainer Friedhelm Funkel auf den 21-Jährigen verzichten müssen, danach ist einmal eine Länderspiel-Pause.

Kownacki hatte in der Vorwoche beim 4:0 beim FC Schalke 04 seine beiden ersten Bundesliga-Tore geschossen. Gegen Frankfurt musste er bereits in der 19. Minute ausgewechselt werden.

Tweet der Fortuna