Warschau Dortmund gewinnt locker 6:0 in Warschau

Warschau / DPA 15.09.2016

Frühe Tore, absolute Dominanz und ein Mario Götze im Aufwind: Borussia Dortmund hat sich mit seinem höchsten Champions-League-Sieg nach einem Jahr Pause furios zurückgemeldet und Trainer Thomas Tuchel ein erfolgreiches Königsklassen-Debüt beschert. Beim 6:0 (3:0) über Außenseiter Legia Warschau machte der BVB gleich einen großen Schritt auf dem Weg in Richtung Achtelfinale und sammelte zugleich kräftig Selbstvertrauen für das in zwei Wochen anstehende schwere Gruppenspiel gegen Titelverteidiger Real Madrid.

Rückkehrer Götze per Kopf (7.), Sokratis (16.) und Marc Bartra (18.) sorgten bereits frühzeitig für klare Verhältnisse. Der starke portugiesische Europameister Raphael Guerreiro (51.), der eingewechselte Gonzalo Castro (76.) und Pierre-Emerick Aubameyang (87.) sorgten gar für den höchsten Erfolg der Schwarz-Gelben in Europas Elite-Liga.

31 000 Zuschauern im Wojska Polskiego Stadion sahen einen Klassen-Unterschied. Der polnische Meister, der sich als erste Mannschaft seines Landes seit 20 Jahren für die Gruppenphase in der Champions League qualifiziert hatte, war gegen den BVB überfordert. Die spielfreudigen und technisch überlegenen Dortmunder ließen noch eine Vielzahl an Chancen ungenutzt. Kein Vergleich mehr zum ernüchternden 0:1 vier Tage zuvor beim Bundesliga-Neuling Leipzig.