BVB vor Veränderungen BVB-Sportdirektor: Macht keinen Sinn, von Titeln zu sprechen

Für Sportdirektor Michael Zorc ist Borussia Dortmund in der neuen Saison kein Titelkandidat. Foto: Matthias Balk
Für Sportdirektor Michael Zorc ist Borussia Dortmund in der neuen Saison kein Titelkandidat. Foto: Matthias Balk © Foto: Matthias Balk
Dortmund / DPA 24.06.2018

Für Sportdirektor Michael Zorc ist Borussia Dortmund in der neuen Saison kein Titelkandidat in der Fußball-Bundesliga.

Angesichts des Kader-Umbaus unter dem neuen Trainer Lucien Favre gäbe es viele Unwägbarkeiten, sagte der Ex-Profi im Interview mit Funke-Sport. „Ein Neustart beinhaltet immer etwas Ungewisses und ist mit Fragezeichen verbunden.

Daher macht es für mich keinen Sinn, von Titeln zu sprechen. Das wäre kontraproduktiv und ein bisschen realitätsfremd“, sagte Zorc.

Meldung in der WAZ

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel