Seit Monaten wurde darüber spekuliert, jetzt ist es gewiss: Fußball-Weltmeister Benjamin Pavard verlässt im Sommer den VfB Stuttgart und schließt sich dem FC Bayern München an.

Rekordmeister zieht Ausstiegsklausel

„Das ist ein junger Spieler, der Weltmeister ist. Wir sind sehr froh und stolz“, sagte Bayern-Manager Hasan Salihamidzic bei der Bekanntgabe des Transfers. Insgesamt überweist der Rekordmeister für den französischen Verteidiger 35 Millionen Euro an die Schwaben. Die Summe war in Pavards Vertrag mit dem VfB als Ausstiegsklausel festgeschrieben. In München erhält der 22-Jährige nun einen Fünfjahresvertrag.

Das könnte dich auch interessieren: