Hannover/Trondheim Bayer und 96 obenauf

DPA/SID 05.10.2012

Die Fußball-Bundesligisten Hannover 96 und Bayer Leverkusen haben am zweiten Gruppenspieltag der Europa League wichtige Siege gefeiert. Hannover gewann in Unterzahl 2:1 (1:1) gegen UD Levante und übernahm die Führung in Gruppe L. Leverkusen setzte sich dank eines Treffers von Joker Stefan Kießling (76.) gestern Abend mit 1:0 (0:0) bei Rosenborg Trondheim durch. In Hannover sorgten Szabolcs Huszti (21.) per Handelfmeter und Didier Ya Konan (49.) für den Erfolg vor 34 600 Zuschauern.

Michel (10.) hatte die spanischen Gäste mit einem verwandelten Foulelfmeter nach dem Haggui-Platzverweis in Führung gebracht. Verteidiger Karim Haggui sah bei der Aktion vor dem Strafstoß die Rote Karte (9.). Mit vier Punkten führt Hannover die Gruppe L nun an und kann relativ entspannt zur nächsten Partie am 25. Oktober nach Helsingborg fahren. Der erste Erfolg in der Europapokal-Gruppenphase gegen das Team aus der Primera Division war allerdings angesichts von mehr als 80 Minuten Unterzahl in einer zerfahrenen Partie hart erarbeitet.

Leverkusen bescherte eine Co-Produktion der eingewechselten Sidney Sam und Stefan Kießling den ersten Europacup-Sieg seit mehr als zehn Monaten. Beim Siegtor zum 1:0 (0:0) der Rheinländer bei Rosenborg Trondheim lenkte Kießling einen Schuss von Sam mit dem Rücken ins Tor (76.) - wenn auch eigentlich im Abseits stehend. Der Mittelstürmer war erst wenige Sekunden auf Platz, Sam war in der 64. Minute gekommen. Bayer hat nun wie Charkow vier Punkte auf dem Konto und hält damit Kurs auf die Zwischenrunde.