Leverkusen Bayer nach 2:0 nur 2:2 gegen Moskau

DPA 15.09.2016

Bayer Leverkusen hat einen erfolgreichen Auftakt in die neue Champions-League-Saison verpasst. Gegen den russischen Meister ZSKA Moskau reichte es ohne Finnland-Knipser Joel Pohjanpalo in der Startelf nur zu einem 2:2 (2:2). Admir Mehmedi (9.) traf früh aus abseitsverdächtiger Position, ehe Hakan Calhanoglu (15.) aus rund 17 Metern erhöhte. Alan Dsagojew (36.) und Roman Eremenko (38.) glichen per Doppelschlag wie aus dem Nichts aus. Nach dem Punktverlust und der verspielten Führung im ersten Heimspiel steht das Team von Trainer Roger Schmidt gleich unter Druck. Die übrigen Gruppengegner AS Monaco und Tottenham Hotspur sind eher stärker einzuschätzen als ZSKA, das in der ersten Halbzeit lange ungefährlich agierte. Das offensiv formulierte Ziel Achtelfinale kann ohne Erfolge in der heimischen BayArena wohl nur schwerlich erreicht werden.