Hamburg Applaus für Beiersdorfer

Hamburg / DPA 18.01.2016
Der Vorstandsvorsitzende Dietmar Beiersdorfer hat angesichts des Rekordfehlbetrags des Bundesligisten Hamburger SV von 16,9 Millionen Euro vor Panikmache gewarnt.

"Wir befinden uns nicht im Angstzustand. Wir gehen sorgsam mit unserem Geld um", sagte der Chef der Fußball AG des HSV am Sonntag bei der Mitgliederversammlung: "Der HSV ist kreditfähig und kreditwürdig."

Auch nach dieser Saison sei mit einem Minus zu rechnen. Der Verein jedoch auf dem Weg zum grundsoliden Bundesligisten. Die Rede wurde vom Applaus der nur 309 Anhänger im Congress Centrum begleitet. Beiersdorfer lobte besonders die Arbeit von Trainer Bruno Labbadia, zeigte sich aber mit 22 Punkten aus der Hinrunde nicht zufrieden: "Ich bin kein Träumer. Die Entwicklungen sollten nicht täuschen. Unsere Situation ist immer noch unvorhersehbar und gefährlich."