Kölns Geschäftsführer Armin Veh rechnet fest mit einem nun langfristigen Verbleib des Aufsteigers in der Fußball-Bundesliga.

„Ich bin mir sicher, dass wir unser großes Ziel erreichen, nämlich die Liga länger für sie zu erhalten“, sagte Veh dem „Kicker“ zu den Sehnsüchten der Kölner Fans, dauerhaft erstklassig zu bleiben.

Zuletzt war der 1. FC Köln nach den Aufstiegen 2000, 2003, 2005, 2008 und 2014 jeweils maximal vier Spielzeiten erstklassig geblieben. „Wer immer wieder absteigt, erleidet Rückschläge, die einen Zeit und Geld kosten. Unser Ziel muss es sein, keine Fahrstuhlmannschaft mehr zu sein“, sagte Veh.

Veh im Kicker