Sportwetten 40 Milliarden Umsatz mit deutschen Spielen

Frankfurt / sid 18.12.2018

Weltweit wurden im vergangenen Jahr 40 Milliarden Euro auf Spiele in Deutschland gewettet. Diese Summe, die sich nur auf lizenzierte Buchmacher bezieht, gab die Deutsche Fußball Liga (DFL) gestern bekannt. Von den 40 Milliarden entfielen 23 Milliarden auf die Bundesliga und 6,8 Milliarden auf die 2. Liga.

Aufgrund dieser Summen arbeitet die DFL nach wie vor an der Prävention von Manipulationen: „Egal, wie abgeschirmt man ist durch hohe Gehälter, es gibt immer eine Restgefahr“, sagte der unabhängige Ombudsmann Carsten Thiel von Herff. Auf Partien von A-Junioren wurden im vergangenen Jahr 252 Millionen Euro gewettet, bei Spielen von B-Junioren waren es 46 Millionen. „Die Jungs sind gefährdet. Für die sind 500 Euro eben viel Geld“, äußerte Thiel von Herff.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel