Heidenheim Diagnose ist da: Wittek erlitt einen Muskelfaserriss

Ebenso wie Kapitän Marc Schnatterer hat sich auch Mathias Wittek (Bild) einen Muskelfaserriss zugezogen und wird dem FCH in dieser Saison wohl nicht mehr helfen können.
Ebenso wie Kapitän Marc Schnatterer hat sich auch Mathias Wittek (Bild) einen Muskelfaserriss zugezogen und wird dem FCH in dieser Saison wohl nicht mehr helfen können. © Foto: Joachim Bozler
Heidenheim / HZ 01.05.2018
Der FCH geht mit Verletzungssorgen in den Saisonendspurt. Nun traf es auch Mathias Wittek.

Vor dem Spiel gegen Sandhausen fielen Kapitän Marc Schnatterer, Timo Beermann und Mathias Wittek aus, während der Partie mussten Robert Strauß, John Verhoek und Marcel Titsch-Rivero ausgewechselt werden.

Bei Wittek ist die Diagnose nun klar: Der 29-jährige hat sich – im Abschlusstraining am Samstag – einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zugezogen. Ob es in den letzten beiden Spielen noch zu einem Einsatz reicht, ist fraglich.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel