Heidenheim / Nadine Rau  Uhr
Der 23-Jährige Mittelfeldspieler von Union Berlin könnte an die Brenz wechseln und angesichts des Weggangs von Nikola Dovedan und der Verletzung von Maximilian Thiel eine wichtige Rolle in der neuen Saison spielen.

Jetzt, da Nikola Dovedan für Nürnberg spielt und Maximilian Thiel wegen eines Kreuzbandrisses länger ausfällt, könnten die Heidenheimer Fußballer personell nachrüsten – seit dem Wochenende gibt es Anzeichen dafür. Laut einem Bericht der Berliner Zeitung wirbt der FCH um Marcel Hartel von Union Berlin. Pressesprecher Markus Gamm erklärt aber, dass sich der FCH nicht an Spekulationen beteiligen und die Meldung auch nicht kommentieren will.

Hartel kann auf beiden offensiven Außenbahnen sowie im zentralen Mittelfeld eingesetzt werden. Der 23-Jährige hat beim 1. FC Köln Erstligaerfahrungen gesammelt, wechselte 2017 dann zu Union Berlin und kommt in der 2. Bundesliga bisher auf 54 Einsätze, vier Tore und sechs Vorlagen. Sein Vertrag in Berlin läuft eigentlich noch bis 2020.

Der Kader der Berliner wurde nach dem Aufstieg durch viele Neuzugänge erweitert, unter anderem durch Robert Andrich vom FCH. So könnte es sein, dass sich Hartel auf dem Schlossberg mehr Spielpraxis vorstellen kann. Der Berliner Zeitung zufolge hat aber auch Arminia Bielefeld Interesse.