Dortmund Pokalauslosung: Ein Westfale hält FCH-Fahne hoch

Drei für Heidenheim, dabei kommen zwei aus Westfalen (von links): FCH-Beiratsvorsitzender Rainer Domberg mit Lasse und Michael Golek.
Drei für Heidenheim, dabei kommen zwei aus Westfalen (von links): FCH-Beiratsvorsitzender Rainer Domberg mit Lasse und Michael Golek. © Foto: privat
Dortmund / Edgar Deibert 12.02.2019
Im Viertelfinale des DFB-Pokals tritt Fußball-Zweitligist 1. FC Heidenheim bekanntlich bei Rekordmeister FC Bayern München an. Ein Junge aus Holzwickede hielt dabei während der TV-Übertragung das FCH-Schild hoch.

Bei der Auslosung im deutschen Fußballmuseum in Dortmund hielt Lasse Golek die FCH-Fahne hoch. Dabei lebt der Siebenjährige in Holzwickede, wie sein Vater Michael Golek erzählt. Bei der Frage ans Fernseh-Publikum, wer denn zum FCH hält und das entsprechende-Schild hochhalten möchte, habe sich Lasse spontan als Erster gemeldet. „Er ist selber Torwart und findet neben Roman Bürki Heidenheims Torhüter Kevin Müller gut“, erklärt Michael Golek.

Nach der Auslosung wurde noch mit dem ehemaligen Bürgermeister Rainer Domberg gefachsimpelt. Darüber hinaus möchten die Goleks einmal ein FCH-Heimspiel besuchen – und das FCH-Schild, das momentan in Lasses Kinderzimmer steht, übergeben.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel