Medienberichte Leverkusen mit Interesse an HSV-Spieler Douglas Santos

Eigentlich unverkäuflich. Das ist aber auch eine Frage der Ablöse: HSV-Spieler Douglas Santos. Foto: Axel Heimken
Eigentlich unverkäuflich. Das ist aber auch eine Frage der Ablöse: HSV-Spieler Douglas Santos. Foto: Axel Heimken © Foto: Axel Heimken
Hamburg / DPA 17.08.2018

Fußball-Zweitligist Hamburger SV könnte Abwehrspieler Douglas Santos doch noch kurzfristig abgeben.

An der Verpflichtung des 24 Jahre alten Olympiasiegers von 2016 soll nach übereinstimmenden Medienberichten Bundesligist Bayer Leverkusen für den Fall interessiert sein, dass dessen Linskverteidiger Wendell zu Paris Saint-Germain wechselt. Ein Transfer von Santos, der beim HSV bis 2021 unter Vertrag steht, zu Schalke 04 hatte sich zerschlagen.

Die HSV-Verantwortlichen sollen dem an sich unverkäuflichen Brasilianer signalisiert haben, dass sie ihn bei einer hohen Ablöse um die 25 Millionen Euro abgeben würden. Eine offizielle Bestätigung des Bundesliga-Absteigers, der vor zwei Jahren 7,5 Millionen Euro für Santos bezahlt hatte, gab es bisher nicht.

Für Leverkusen wäre die kolportierte Summe kein Problem, wenn der von Thomas Tuchel trainierte Spitzenclub PSG Wendell vorher verpflichten würde. Für Santos' 25 Jahre alten brasilianischen Landsmann ist eine Ablöse von 35 bis 40 Millionen Euro im Gespräch.

Bericht Hamburger Morgenpost

Bericht Hamburger Abendblatt

Bericht Bild-Zeitung

HSV-Kader

HSV-Trainerteam

HSV-Spielplan 2. Bundesliga

Tabelle 2. Bundesliga

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel