2. Liga HSV bessert mit 1:0 gegen Paderborn Heimbilanz auf

Hamburgs Khaled Narey (l-r), Orel Mangala und Bakery Jatta jubeln nach Nareys Treffer zum 1:0. Foto: Daniel Bockwoldt
Hamburgs Khaled Narey (l-r), Orel Mangala und Bakery Jatta jubeln nach Nareys Treffer zum 1:0. Foto: Daniel Bockwoldt © Foto: Daniel Bockwoldt
Hamburg / DPA 07.12.2018

Der Hamburger SV ist nur noch ein Spiel von der Herbstmeisterschaft in der 2. Fußball-Bundesliga entfernt. Die Norddeutschen gewannen ihr Heimspiel gegen Aufsteiger SC Paderborn mit 1:0 (1:0) und behaupteten damit die Tabellenspitze vor dem 1. FC Köln.

Khaled Narey (11. Minute) erzielte mit seinem fünften Saisontor vor 49.449 Zuschauern im Volksparkstadion den Siegtreffer. Die Paderborner bleiben auf dem neunten Tabellenplatz.

Die Hamburger hübschten ihre magere Heimbilanz auf. Im neunten Spiel vor heimischem Publikum schafften sie erst den vierten Sieg. Zu Beginn überrannten sie das zweitbeste Offensivteam der 2. Liga überfallartig und kündigten ein schnelles Tor an. Zunächst scheiterte Narey und traf nur den linken Posten (4.). Wenige Minuten später wurde er von Orel Mangala klug in Szene gesetzt und vollendete ins linke Eck zur Führung.

Dann nahmen die Hamburger Tempo aus der Partie. Die Paderborner kamen nun häufiger vor das Tor der Gastgeber. Beim einem Freistoß des Spezialisten Philipp Klement streichelte der Ball den Querbalken (16.). Der Mittelfeldspieler ist mit neun Toren, darunter vier Freistößen, bester Schütze der Paderborner. Erneut tanzte der Ball nach einem Kopfball von Babacar Gueye auf der Querstange (49.). Danach versäumten die Hamburger, ihre Führung auszubauen. Narey (2), Bakery Jatta, Hee-Chan Hwang und Fiete Arp scheiterten nur knapp. Der Sieg war hochverdient, aber wie immer nur knapp.

Spielplan HSV

Kader HSV

Tabelle 2. Bundesliga

Kader Paderborn

Spielplan Paderborn

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel