Heidenheim Gelbe Karten: Thiel und Pusch müssen pausieren

Eine gute Partie nahm für Maximilian Thiel ein dummes Ende: Weil er nach einem Abseits-Pfiff weiter spielte, kassierte er die fünfte gelbe Karte und fehlt dem FCH nun kommendes Wochenende in Berlin.
Eine gute Partie nahm für Maximilian Thiel ein dummes Ende: Weil er nach einem Abseits-Pfiff weiter spielte, kassierte er die fünfte gelbe Karte und fehlt dem FCH nun kommendes Wochenende in Berlin. © Foto: Eibner
Heidenheim / HZ 16.04.2018
Maximilian Thiel und Kolja Pusch sahen beim 3:1 gegen Fortuna Düsseldorf jeweils die fünfte gelbe Karte.

Beide sind damit fürs Auswärtsspiel am kommenden Samstag bei Union Berlin gesperrt. Vor allem Thiel ärgerte sich über die unnötige Verwarnung kurz vor Schluss: Er schloss eine Offensivaktion ab, nachdem schon Abseits gepfiffen worden war. Alles nachträgliche Flehen bei Schiedsrichter Christian Dietz half nichts. Ausgerechnet gegen seinen Ex-Klub muss Thiel nun zuschauen.