FCH FCH siegt 21:0 in Nersingen

Nur schwer aufzuhalten: Beim SV Nersingen siegte der FCH um Robert Glatzel (Mitte) 21:0.
Nur schwer aufzuhalten: Beim SV Nersingen siegte der FCH um Robert Glatzel (Mitte) 21:0. © Foto: Eibner
Nersingen / HZ 09.07.2018
Stürmer Robert Glatzel traf im Testspiel gleich siebenmal. Kevin Sessa steuerte drei Tore bei.

Die Heidenheimer Zweitliga-Fußballer siegten gestern Nachmittag vor knapp 600 Zuschauern mit 21:0 beim SV Nersingen (Kreisliga A 2, Donau/Iller). Dabei gelangen Robert Glatzel in der ersten Halbzeit sechs Treffer, zur Pause führte der FCH mit 12:0.

Nach dem Seitenwechsel ging der Torreigen weiter. Am treffsichersten zeigte sich dabei der junge Kevin Sessa, der nach seiner Einwechslung dreimal erfolgreich war. Die weiteren Tore steuerten Arne Feick, Kevin Lankford (jeweils zwei) sowie Marnon Busch und Glatzel bei.

„Das war ein guter Abschluss unserer Freundschaftsspiel-Tour durch die Region“, sagte Frank Schmidt. „Wir haben heute richtig schöne Tore herausgespielt und den Ball insgesamt gut laufen lassen“, so der FCH-Trainer weiter. „21 Tore musst du erstmal schießen, aber die Mannschaft hatte heute den notwendigen Biss, auch jede Chance nutzen zu wollen.“

Bereits am Donnerstag siegte der FCH beim FSV Reimlingen (Kreisliga Nord) mit 18:0 (4:0). Erfolgreichste Torschützen waren hier Robert Glatzel und Kevin Lankford (jeweils vier Treffer).

Nicht so schlimm wie zunächst befürchtet fiel die Verletzung von Robert Andrich aus. Der 23-Jährige erlitt im Test gegen Neuler eine Knochenprellung, soll aber im Trainingslager des FCH (ab kommenden Mittwoch im österreichischen Aigen) wieder ins Training einsteigen.

FCH: Köbbing (46. Ibrahim) - Busch, Reithmeir (61. Mainka), Steurer, Feick - Schnatterer (46. Strauß), Dorsch (61. Theuerkauf), Griesbeck, Skarke (46. Multhaup) - Dovedan (61. Sessa), Glatzel (61. Lankford)

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel