Bildergalerie Die Heidenheimer Fußballer beim DFB-Pokal

Die DFB-Pokal-Premiere war 1974/75, als die damals noch noch unter dem Vereinsnamen Heidenheimer SB antretenden Kicker zweimal gegen Hertha Zehlendorf antreten mussten. Das erste Spiel auf dem VfL-Platz an der Clichystraße endete 2:2, bei der Wiederholungspartie in Berlin gingen die Heidenheimer mit 0:5 unter.
© Foto: Archiv
1977/78 unterlag der HSB in Runde eins dem FK Pirmasens 1:2.
© Foto: Archiv
1979/80 gab's im Albstadion den ersten Pokalkracher: Gegner war Bundesligist Hertha BSC, der mit 4:0 standesgemäß gewann.
© Foto: Archiv
Erst 2008/09 gab es wieder DFB-Pokal auf dem Schlossberg. Jetzt als FCH mussten sich die Heidenheimer dem späteren deutschen Meister VfL Wolfsburg mit 0:3 beugen.
© Foto: Eibner
2011/12 durfte endlich der erste Pokalsieg gefeiert werden – und was für einer! Mit 2:1 wurde Bundesligist Werder Bremen aus dem Rennen geworfen.
© Foto: Eibner
Auch danach war der FCH nahe dran an einer Sensation: Borussia Mönchengladbach konnte sich nach einem 0:0 nach Verlängerung erst im Elfmeterschießen (4:3) behaupten.
© Foto: Eibner
2012/13 kam das Aus in Runde eins gegen den Zweitligisten VfL Bochum (0:2).
© Foto: Eibner
2013/14 schied der FCH ebenfalls in der 1. Runde gegen 1860 München (Elfmeterschießen) aus.
© Foto: Eibner
2014/15 folgte einem 2:1 gegen Union Berlin . . .
© Foto: Eibner
. . . der K.o. beim Bundesligisten VfL Wolfsburg (1:4).
© Foto: Eibner
2015/16 kam der FCH am weitesten: Siege beim FK Pirmasens (4:1), . . .
© Foto: Eibner
. . . dem SV Sandhausen (Elfmeterschießen) . . .
© Foto: Eibner
und bei Erzgebirge Aue (2:0) führten bis ins Viertelfinale.
© Foto: Eibner
Dort erwies sich aber Bundesligist Hertha BSC beim 2:3 als unüberwindbare Hürde.
© Foto: Eibner
2016/17 wurde bei Regionalligist SG Wattenscheid 2:1 gewonnen, . . .
© Foto: Eibner
. . . aber dann (zum dritten Mal in der DFB-Pokalgeschichte) gegen den VfL Wolfsburg verloren (0:1).
© Foto: Eibner
In der vergangenen Spielzeit 2017/18 schließlich folgten Siegen bei der SpVgg Unterhaching (4:0) . . .
© Foto: Eibner
. . . und bei Jahn Regensburg (5:2) . . .
© Foto: Eibner
. . . ein 1:2 nach Verlängerung gegen Eintracht Frankfurt.
© Foto: Eibner
In der ersten Runde des DFB-Pokals 2018 spielten die Heidenheimer gegen Jeddeloh II. Der 1. FC Heidenheim gewann 5:2.
© Foto: Eibner
Gegen den SV Sandhausen konnten sich die Heidenheimer mit 3:0 durchsetzen.
© Foto: Eibner
Heidenheim / 01. November 2018, 10:18 Uhr

DFB-Pokal: Schnatterer würde es mit den Bayern aufnehmen

Der Einzug ins Achtelfinale des DFB-Pokals ist geschafft, jetzt hätte Kapitän Marc Schnatterer nichts gegen das Traumlos schlechthin einzuwenden. Auf dem Platz läuft es derzeit rund – vielleicht klappt auch das.