2. Liga Robert Glatzel für zwei Spiele gesperrt

FCH-Stürmer Robert Glatzel geht nach der roten Karte vom Platz. Foto: Eibner/Florian Schust

sga
Der FCH-Stürmer Robert Glatzel darf aufgrund einer Tätlichkeit die nächsten zwei Meisterschaftsspiele nicht auf den Platz.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat FCH-Profi Robert Glatzel wegen einer Tätlichkeit für zwei Meisterschaftsspiele gesperrt. Der 25-Jährige hatte im Heimspiel gegen den FC Ingolstadt vergangenen Sonntag in der Nachspielzeit von Schiedsrichter Sören Storks die Rote Karte gezeigt bekommen. Dem vorausgegangen war ein Luftzweikampf um den Ball, bei dem der Ingolstädter Cenk Sahin eingestiegen war und den FCH-Angreifer gefoult hatte.

Glatzel war daraufhin aufgesprungen und hatte Sahin mit dem Oberkörper heftig zu Boden gestoßen. Die nun verhängte Sperre ist auch die Mindeststrafe für dieses Vergehen. Der 1. FC Heidenheim und Robert Glatzel haben dem Urteil bereits zugestimmt.

Neue Saison in der Bundesliga?

Damit wird der Stürmer den Start in die neue Saison 2019/2020 verpassen. Doch ob er dann noch beim FCH aussetzen wird, bleibt abzuwarten. Denn Robert Glatzel hat bereits Anfragen aus der Bundesliga auf dem Tisch. Zwar ist dazu noch nichts Konkretes bekannt, allerdings wird der Angreifer bereits mit dem SV Werder Bremen und dem VfB Stuttgart in Verbindung gebracht.