Nach der Absage der Fußball-Zweitligapartie des 1. FC Köln beim FC Erzgebirge Aue bekommen manche Anhänger der Rheinländer 30 Euro.

Das Spiel in Sachsen hatte am Sonntag kurzfristig wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt werden müssen. „Als Anerkennung für die treue Unterstützung leistet der FC seinen betroffenen Anhängern einen Fahrtkostenzuschuss“, teilte der Club auf seiner Homepage mit.

Demnach erhalten Vereinsmitglieder und Dauerkarteninhaber, die ein Ticket für das Spiel in Aue vorweisen können, jeweils 30 Euro. Aue ist von Köln via Autobahn mehr als 500 Kilometer entfernt. Die Begegnung soll am 27. Februar um 19.30 Uhr nachgeholt werden, wie die Deutsche Fußball Liga mitteilte.

„Den Frust über die vergebliche Reise verstehen wir und wir wissen, dass es nicht selbstverständlich ist, an einem Sonntag für ein Zweitligaspiel nach Aue zu fahren“, sagte FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle.

FC-Mitteilung

DFL-Mitteilung zur Absage