Steinhofen SGM TSV Boll/TSV Stein II holt den Hohenzollernpokal

Steinhofen / Von Elisabeth Wolf 09.07.2018
Jubel am Sonntagabend in Steinhofen: Die Siegermannschaft des Hohenzollernpokalturniers 2018 heißt SGM TSV Boll/TSV Stein II.

Spannend bis zum Schluss war das Hohenzollernpokal-Fußballturnier in Steinhofen, das am Sonntagabend einen strahlenden Sieger sah: Die SGM TSV Boll/TSV Stein II. Auf den weiteren Rängen folgten der FC Grosselfingen und der FC Steinhofen.

Bei der Siegerehrung durch Bürgermeister Roman Waizenegger, Armin Killmaier und  Stefan Schick, Vorstand Sport beim FC Steinhofen, erhielten die Mannschaften im Festzelt  Pokale und die SGM Boll/Stein II zusätzlich den begehrten Wanderpokal.

Zusätzlich erhielt der Torschützenkönig des Turniers, Anton Kelsch vom FC Steinhofen, einen Pokal und einen Ball. Er hatte sechs Tore geschossen.

Eine unterhaltsame Einlage am Sonntag war das Einlagespiel der AH-Mannschaft des FC 48 Steinhofen gegen eine Bürgermeisterauswahl aus dem Zollernalbkreis. In der Bürgermeisterauswahl spielten mit: Max Konzelmann (Sohn des Albstädter Oberbürgermeisters), Gerd Hieber (Sulz), Markus Zeiser (Straßberg), Reinhard Traub (Neufra), Thomas Leibinger (Bubsheim). Michael Maier (Winterlingen), Udo Hollauer (Baubürgermeister Albstadt), Stefan Bär (Landrat Tuttlingen), Roman Waizenegger (Bisingen), Egon Flad (Mitorganisator Südgipfel), Berthold Wiesner (Beigeordneter Burladingen), Timo Pfaff (Ortsvorsteher a. D. Harthausen), Manfred Maier (Kinderbuchautor), Stefan Waizenegger (Fridingen), Hardy Losekamm (Landratsamt Zollernalbkreis), Günther-Martin Pauli (Landrat Zollernalbkreis), Jan-Peter Lorenz (Landratsamt) und Marko Wiesner (Sohn des Beigeordneten Wiesner). Als Teambetreuer standen Klaus Konzelmann (OB Albstadt) und Lothar Mennig (Bürgermeister a. D. Meßstetten) den Spielern zur Seite.

Die  Partie endete mit einem 3:1 für die Bürgermeisterauswahl. Udo Hollauer schoss ein Tor und Marko Wiesner zwei Tore. Für die Steinhofener AH-Auswahl erzielte Danny Moritz den Ehrentreffer.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel