Balingen Risikospiel: TSG muss nach Reutlingen umziehen

Gegen Hoffenheim unterstützte eine Rekordkulisse die Fußballer der TSG Balingen. Am 2. September bleibt die Tribüne dagegen leer, weil das Heimspiel nach Reutlingen verlegt werden muss.
Gegen Hoffenheim unterstützte eine Rekordkulisse die Fußballer der TSG Balingen. Am 2. September bleibt die Tribüne dagegen leer, weil das Heimspiel nach Reutlingen verlegt werden muss. © Foto: Thomas Schips
Balingen / SWP 15.08.2018
Nun ist die Entscheidung gefallen: Die TSG Balingen muss ihr Heimspiel gegen den 1. FC Saarbrücken von der heimischen Bizerba-Arena an die Reutlinger Kreuzeiche verlegen.

Jetzt steht es fest: Das Fußball-Regionalliga-Heimspiel der TSG Balingen gegen den 1. FC Saarbrücken am Sonntag, 2. September, wird in Reutlingen ausgetragen. Anpfiff im Stadion an der Kreuzeiche ist um 14 Uhr.

Unter Abwägung aller signifikanten Kriterien kamen Vertreter der Stadt Balingen, der Polizei Balingen und der TSG Balingen zum Ergebnis, dass die als „Hochsicherheitsspiel“ eingestufte Partie zwischen Balingen und Saarbrücken nicht in der Balinger Bizerba-Arena stattfinden kann.

Als Alternative zur Bizerba-Arena kommt das Reutlinger Stadion an der Kreuzeiche in Frage. Die dortige, Zweitliga erprobte Spielstätte ist als offizieller Ausweichspielort beim Fußballverband und bei den Behörden gemeldet. In der Vorbereitung auf das Spiel treffen sich Vertreter der Polizei Reutlingen, der Polizei Balingen, des Rettungs- und Ordnungsdienstes, des Vereins und der Stadt Reutlingen Ende des Monats im Stadion an der Kreuzeiche zu einem Sicherheitsgespräch.

Ausschlaggebend für die Entscheidung, das Balinger Heimspiel nach Reutlingen zu verlegen, sind maßgeblich Sicherheitsbedenken. Die Bizerba-Arena erfülle in ihrem aktuellen baulichen Zustand noch nicht die Mindestanforderungen für Regionalliga-Fußballspiele, heißt es.

Ausdrücklich wird jedoch darauf hingewiesen, dass das Spiel gegen den FSV Frankfurt am kommenden Samstag, 18. August, 14 Uhr, in der Bizerba-Arena in Balingen stattfinden wird.

Die TSG Balingen werde die Planungen ab sofort intensivieren und frühestmöglich unter anderem über den Kartenvorverkauf informieren. Auch die Inhaber von VIP- und Dauerkarten erhalten rechtzeitig Bescheid.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel