Die Tabellenführer der Kreisligen B gaben sich keine Blöße, verteidigten allesamt ihre Spitzenpositionen. In jeder Partie fielen Tore, den höchsten Sieg des Tages landete die SG Weildorf/ Bittelbronn 2.

Zillhausen nun Letzter

Nur noch ein Team ist in der Kreisliga B 1 punktlos, der FC Zillhausen musste sich der SG Stetten a. k. M./Schwenningen 2 mit 1:3 geschlagen geben und übernahm die rote Laterne von den Sportfreunden Bitz 2. Die Bitzer sammelten im Derby gegen die Reserve des TSV Benzingen den ersten Zähler, am Ende stand es 4:4.

Auch das Perspektivteam des FC Pfeffingen konnte den ersten Sieg landen, vor heimischer Kulisse gewann die Elf von Stefan Dietrich mit 2:0 gegen die SG Obernheim 2/Nusplingen 3. „In der ersten Halbzeit war es noch ein ausgeglichenes Spiel“, so Dietrich, „nach Wiederanpfiff konnten wir dann durch Tore von Felix Lehmann und Marc Bitzer den ersten Sieg einfahren.“

Truchtelfingen torhungrig

Die Tormaschine der Spvgg Truchtelfingen rollt derweil unaufhaltsam weiter, mit 9:0 fegte der Primus über die SG Unterdigisheim/Heinstetten/Hartheim 3 hinweg.

Im Topspiel der Verfolger Türkspor Winterlingen und TSV Harthausen 2 wahrten die Winterlinger mit einem 5:2 ihre weiße Weste – die Scher-Kicker gaben erstmals Punkte ab.

Ein Schützenfest feierte die SG Weildorf/Bittelbronn in der Kreisliga B 2. 13-mal klingelte es im Kasten des TSV Stein 2, dabei gelangen allein Cornelius Schneider fünf Tore.

Dotternhausen 2 bleibt vorn

Den Platz an der Sonne hat trotzdem der SV Dotternhausen 2 inne. Gegen Absteiger TG Schömberg siegten die Grün-Weißen mit 4:1.

Ärgster Verfolger ist indes die SG Rangendingen/Stetten 2, die auf heimischen Geläuf einen 3:2-Erfolg über Pamukkalespor Haigerloch feierte.

Derweil kommt die SG Haigerloch/Trillfingen 2/Bad Imnau immer besser in die Spur. Der Spielgemeinschaft gelang ein 3:0-Erfolg über den SV Gruol 2. „In der ersten Halbzeit war es ein Abtasten beider Mannschaften ohne große Torchancen, unsere Führung war daher auch glücklich“, skizzierte SG-Trainer Michael Fechter, „in der zweiten Halbzeit war es eine klare Sache, es war ein verdienter Sieg, wenn auch ein wenig zu hoch.“

Frommern 2 hält sich schadlos

Etwas unter dem Radar fliegt aktuell die Reserve des TSV Frommern, die ebenfalls noch ohne Punktverlust ist, aber erst zwei Spiele absolvierte. Gegen die SG Heiligenzimmern/Bergfelden/Mühlheim-Renfrizhausen feierte der TSV einen 3:1-Sieg.

Souverän verteidigt hat der FC Wessingen seine Spitzenposition in der Kreisliga B 3. Beim Türk KSV Hechingen fuhren die Wessinger mit einem 4:0-Erfolg wieder nach Hause.

Schmiden bleibt dran

Mehr Spektakel gab es in Steinhofen zu bestaunen, wo sich der Tabellenzweite FC Schmiden gehörig strecken musste, um die drei Punkte zu entführen. Zur Halbzeit stand es noch 2:2, im zweiten Durchgang drehten die Schmidener dann auf und feierten einen 7:4-Sieg.

Auch der TSV Stein bleibt am Ligaprimus dran, machte seine Hausaufgaben beim 1:0-Erfolg im Kuhloch. Absteiger Gauselfingen fuhr indes den ersten Saisonsieg ein, hatte beim 2:1 gegen die SG Sickingen/Hechingen 2 das bessere Ende für sich.

Das könnte dich auch interessieren: