Tore satt gab es am vergangenen Sonntag in den Bezirksunterhäusern zu bestaunen, nicht eine Partie endete torlos. Ebenso gab es in der Kreisliga B 3 den ersten Führungswechsel zu verzeichnen.

14:0 – Kantersieg für Truchtelfingen

Den Rekordsieg der Saison kann in der Kreisliga B 1 die Spvgg Truchtelfingen wohl schon nach dem zweiten Spieltag für sich beanspruchen. Mit sage und schreibe 14:0 wurde die Reserve der Sportfreunde Bitz vermöbelt. Trainer Tobias Fiedler hatte dementsprechend nichts zu meckern: „Wir haben diszipliniert und engagiert gespielt und waren sogar teilweise zu überheblich mit unseren Chancen, dennoch bin ich natürlich sehr zufrieden.“

Noch ohne Punktverlust sind auch Harthausen 2 und Türkspor Winterlingen, das seine Auftaktpartie gegen den FC Zillhausen nachträglich am Grünen Tisch gewann. Harthausens Bezirksliga-Reserve ließ zu Hause beim 4:0-Sieg über die SG Unterdigisheim/Heinstetten/Hartheim 3 keine Zweifel aufkommen.

Kurioser ging es in Stetten zu, Türkspor triumphierte mit 9:4 über die SG Stetten a.k.M./ Schwenningen 2. Pfeffingen 2 kam derweil bei Benzingens Perspektive mit 0:6 unter die Räder.

B 2-Spitzenreiter siegt souverän

Souverän verteidigte auch Dotternhausens „Zweite“ die Spitzenposition in der Kreisliga B 2. Bei der SG Erzingen/Roßwangen/Endingen/Geislingen 2 stand am Ende ein 6:1 für die Grün-Weißen zu Buche. „Sicherlich ein verdienter Sieg, obwohl Mitte der ersten Hälfte der Ausgleich in der Luft lag“, so Übungsleiter Markus Birk. Glücklicherweise sei sein Team konsequent mit den Torchancen umgegangen, so stand es zur Halbzeit 4:1, „die zweite Hälfte haben wir dann kontrolliert heruntergespielt.“

Den ersten Sieg fuhr indes Absteiger Schömberg ein, sah sich zur Pause gegen die SG Weildorf/Bittelbronn 2 aber zunächst im Hintertreffen. „Die zweite Halbzeit spielte nur noch Schömberg und kurz vor Schluss gelang dann der verdiente Siegtreffer“, atmete Spielleiter Axel Riedlinger auf.

Auch die SG Haigerloch/Trillfingen 2/Bad Imnau rehabilitierte für ihrer Auftaktpleite und machte beim 6:0 über Heselwangen 2 kurzen Prozess. Zweitplatziert mit vier Zählern ist aktuell die SG Rangendingen/Stetten 2, die ihr Gastspiel beim TSV Stein 2 mit 3:2 für sich entschied.

Führungswechsel in der B 3

In der Kreisliga B 3 fiel der Tabellenführer SG Sickingen/Hechingen 2 nach der 1:3-Derbyniederlage gegen den TSV Stetten/Hechingen auf Platz vier zurück. Den Platz an der Sonne hat nun der FC Wessingen inne. Und der geizte beim 11:0-Heimssieg gegen Steinhofens Reserve nicht mit Toren.

„Wir waren von Anfang an die dominante Mannschaft und sind spielstark aufgetreten, haben auch nahezu jede Torchance genutzt“, so Wessingens Spielertrainer Simon Holloch, der das 8:0 selbst beisteuerte. Das Ergebnis gehe auch in der Höhe in Ordnung, meinte Holloch.

Auf den Relegationsplatz beförderte sich der TSV Stein durch ein 2:0 gegen Hörschwag. Den Spieltag komplettiert hat der FC Schmiden, der sich vor heimischer Kulisse gegen die SG Bisingen/Grosselfingen 2 zu einem 1:0-Sieg mühte und sich somit auf Rang drei vorschob.

Das könnte dich auch interessieren: