Noch immer warten die Trillfinger auf die ersten Punkte in der Landesliga. Der FV Biberach erwies sich vergangenen Sonntag als eine Nummer zu groß, mit einer 0:4-Niederlage im Gepäck traten die Wollensack-Kicker die Heimreise an.

Ähnlich ist die Lage beim Mitaufsteiger. Nach der 1:4-Auswärtsniederlage beim FC 07 Albstadt ging für Mietingen ebenso die Heimpremiere gegen Rot-Weiß Weiler mit 1:2 in die Hose. Für Söll ist daher klar: „Wir wollen gegen Mietingen die ersten Punkte holen.“

Vorteil des Heimspiels nutzen

Söll kennt die Strapazen eines Auswärtsspiels unter der Woche: „Wir wissen um den Vorteil des Heimspiels unter der Woche und wollen den Gegner von Beginn an unter Druck setzen.“ Personell sei seine Truppe abgesehen von den Langzeitverletzten und Urlauber Simon Bogenschütz vollzählig. Entsprechend angriffslustig zeigt sich der Neu-Coach: „Wir werden etwas offensiver agieren, um die starke Offensive der Mietinger nicht zur Entfaltung kommen zu lassen.“

Das Spiel beginnt am Mittwoch um 18.30 Uhr.

Das könnte dich auch interessieren:

Landesliga: Warten auf den ersten Saisonsieg Trillfingen geht erneut leer aus

Zollernalbkreis