Kreisliga B Kreisliga B: Heselwangen marschiert weiter

Im Verfolgerduell der Kreisliga B 3 lag die SG Hörschwag gegen Wessingen schon mit 0:1 zurück, drehte die Partie dann aber noch in einen 3:1-Erfolg.
Im Verfolgerduell der Kreisliga B 3 lag die SG Hörschwag gegen Wessingen schon mit 0:1 zurück, drehte die Partie dann aber noch in einen 3:1-Erfolg. © Foto: Fuhrmann
Zollernalbkreis / Nicolas Bühler 04.10.2017

In der Kreisliga B 1 standen am Wochenende eigentlich sechs Begegnungen auf dem Plan, doch Tieringens „Zweite“ trat im Heimspiel gegen Meßstetten nicht an. Nachdem Benzingen gegen Pfeffingen 2 lange führte, verlor der TSV am Ende doch noch knapp mit 3:2. Mit 1:8 musste sich Truchtelfingen gegen Primus Erzingen/ Roßwangen/Endingen geschlagen geben. Coach Mario Creuz sah einen „überforderten Gegner“ und bilanzierte: „Wir haben sehr gut gespielt und hätten noch höher gewinnen müssen.“ Mit dem 2:0- über Stetten a. k. M./Schwennin-gen 2 bleibt der Absteiger aus Laufen dem Tabellenführer auf den Fersen und muss sich nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses mit dem zweiten Platz begnügen. Und während Straß-berg 2 knapp mit 1:0 gegen Hein-stetten triumphierte, holte Unterdigisheim mit 2:2 gegen den FC Onstmettingen den vierten Zähler der Saison und verbesserte sich auf Rang neun.

Mit sieben gewonnenen Spielen ist der SV Heselwangen in der Kreisliga B 2 das Maß aller Dinge. Mit der Maximalausbeute von 21 Punkten steht das Team um Giuseppe Cracchiolo souverän auf Platz eins. Der Trainer des Tabellenführers sah beim 10:0 gegen Täbingen/Schömberg 2 eine sehr gute Leistung seines Teams: „Wir haben Täbingen von der ersten Minute an dominiert und haben auch in dieser Höhe verdient gewonnen. Wir waren zu keinem Zeitpunkt unter Druck.“ In den weiteren Spielen konnte Dottern?hausen 2 knapp mit 2:1 gegen die Reserve des SV Rangendingen gewinnen. Haigerloch entschied sein Heimspiel gegen Gruol 2 mit 3:0 für sich. Noch deutlicher lief es in Geislingen, dort feierte der TSV einen 8:0-Kantersieg über die SG Weildorf/Bittelbronn 2. Mit dem 4:0-Erfolg über die SG Erzingen/ Roßwangen/Endingen 2 etablierte sich Isingen mit 16 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz.

In der Kreisliga B 3 führt der FC Schmiden das Tableau an. Mit dem 2:5-Erfolg bei Rosenfeld 2 baute der FCS den Vorsprung weiter aus – trotz einiger Ausfälle. „Uns haben in diesem Spiel leider drei Stammspieler gefehlt“, klagte Trainer Sebastian Maj. „Aber meine Mannschaft hat die Ausfälle gut kompensieren können. Wir führten bereits zur Halbzeit 3:0 und gewannen am Ende auch verdient.“ Der SV Ringingen feierte einen deutlichen Auswärtserfolg bei Hart/Owingen 2. Mit 9:1 fertigte der SVR die Haigerlocher ab. Der TSV Stetten/Hechingen musste sich hingegen beim Gastspiel gegen Geislingen 2 mit 1:2 geschlagen geben. Mit der 1:3-Niederlage gegen Heselwangen 2 verweilt Steinhofens Reserveteam weiterhin mit nur einem Punkt auf dem vorletzten Platz. Nach dem Pokalaus unter der Woche gegen A-Ligist Pfeffingen musste sich der FC Wessingen nun auch im Liga-Spiel gegen Hörschwag mit 1:3 geschlagen geben. Mit dem Sieg konnten die Burladinger Boden gutmachen, überholten in der Tabelle Wessingen. Mit 13 Punkten steht das Team nun auf dem dritten Platz – punktgleich mit dem spielfreien Tabellenzweiten Bisingen.