Zollernalbkreis Kreisliga A2: Unentschieden an der Tagesordnung

Das Unentschieden zwischen Killertal und Onstmettingen war eine von insgesamt fünf Punkteteilungen, die am vergangenen Wochenende in der A 2 in sechs Spielen zu Buche standen.
Das Unentschieden zwischen Killertal und Onstmettingen war eine von insgesamt fünf Punkteteilungen, die am vergangenen Wochenende in der A 2 in sechs Spielen zu Buche standen. © Foto: Eibner
Zollernalbkreis / Eugen Merz 27.08.2018
Nicht nur Weildorf/Bittelbronn und Boll/Stein teilten sich in der Kreisliga A2 am Wochenende die Punkte.

Grosselfingen – Heselwangen 3:3 (2:1). Die Partie verlief über weite Strecken ausgeglichen. Grosselfingen versäumte es nach dem 2:0, ein weiteres Tor nachzulegen. Etwas überraschend gelang den Gästen vor der Pause der Anschlusstreffer. In den zweiten 45 Minuten schaffte es der FCG nicht, die Führung über die Zeit zu bringen.

Tore: 1:0 Buckenmaier (16.), 2:0 Lenhart (35.), 2:1 Fischer (40.), 2:2 Plog (65.), 3:2 Lenhart (67.), 3:3 Cracchiolo (76.).

Killertal – Onstmettingen 1:1 (1:1). Den Hausherren boten sich in den ersten zehn Minuten drei Großchancen, die sie aber nicht verwerteten. Onstmettingen nutzte hingegen die erste Möglichkeit zum 1:0. Danach war Killertal um den Ausgleich bemüht. Nach dem 1:1 verflachte die Partie. Auch in der zweiten Hälfte gab es keine Höhepunkte mehr.

Tore: 0:1 Ceylan (16.), 1:1 Poschmann (31.).

Weildorf/Bittelbronn – Boll/ Stein 4:4 (3:2). Eine äußerst muntere und auch spannende Partie wurde in Weildorf geboten. Die Heimmannschaft spielte im ersten Abschnitt überlegen. Individuelle Fehler brachten Boll/Stein wieder ins Spiel. Nach der Pause drehten die Gäste das Spiel, doch die Haigerlocher schafften noch den Ausgleich.

Tore: 1:0 Hellstern (9.), 2:0 Esslinger (14.), 2:1 Uhl (32.) 3:1 Hellstern (40.), 3:2 Uhl (45.), 3:3 Kluck, 3:4 Dizendorf (75.), 4:4 Esslinger (89.).

Rosenfeld – Heiligenzimmern 1:3 (0:2). Heiligenzimmern holte den einzigen Sieg des Spieltags in der A 2. Trotz der 2:0-Pausenführung der Gäste gab sich der SVR nicht auf, versuchte in der zweiten Halbzeit alles und kam auch zu Chancen. Ein Konter brachte die Entscheidung.

Tore: 0:1 Fechter (15.), 0:2 Haid (36.), 1:2 Akkaya (70.), 1:3 Fechter (85.).

Stetten/Salmendingen – Bisingen 1:1 (0:0). In einem sehr guten Spiel standen sich zwei gleichwertige Mannschaften gegenüber. Bisingen stellte ein spielstarkes Mittelfeld und der FCS brillierte in der Defensive. Beide Kontrahenten kamen zu Chancen.

Tore:0:1 Ebel (50.), 1:1 Maichle (76.).

Leidringen – Gauselfingen/ Hausen 2:2 (1:1). In der ersten Hälfte hatten die Platzherren einige Gelegenheiten. Leidringen versäumte es aber vor der Pause die Entscheidung herbeizuführen und kassierte aus dem Nichts das 1:1. Nach Wiederbeginn übernahmen die Heimelf das Kommando. Zum Sieg reichte es aber nicht.

Tore: 1:0 Huonker (5.), 1:1 S. Mitrenga (45.), 2:1 Braun (74.), 2:2 T. Mitrenga (79.).

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel